Unbekanntes Südosteuropa

27.09.2017 - 04.10.2017 (Nr. KAUS)

Kommen Sie mit uns in eine der unbekann- Njegusi testen und schönsten Ecken Europas! In den drei Balkanländern Montenegro, Mazedonien und Albanien gibt es viel zu entdecken – wilde Gebirgsmassive, weite Landstriche, unberührte Seen, einladende Traumstrände, hübsche Bergdörfer, stille Klöster, uraltes kulturelles Erbe und pulsierende Metropolen. Dieses Reiseziel ist (noch) ein Geheimtipp!

 

1. Tag: Anreise nach Kolasin

Flug nach Podgorcia. Danach Fahrt zum Moraca- Canyon und weiter nach Kolasin.

2. Tag: Kolasin - Péc - Prishtina - Skopje

Sie verlassen Montenegro und erreichen den Kosovo. Besichtigung der Patriarchatskirche in Péc. Anschließend Rundfahrt in Pristina, der Hauptstadt des Kosovo. Weiterfahrt über die Grenze nach Mazedonien bis in die Hauptstadt Skopje. Traditionelles Abendessen mit Musik in einem Restaurant.

3. Tag: Skopje - Mavrovo - Ohrid

Besichtigung von Skopje u.a. mit der Altstadt, der Kirche Sv. Spas, dem Bazar und dem Mutter-Theresa- Haus. Danach Fahrt über Tetovo in den Nationalpark Mavrovo. Einzigartige Natur und die höchsten Berge Mazedoniens erwarten Sie. Sie besichtigen das Kloster Sv. Jovan Bigorski. Danach Weiterfahrt nach Ohrid.

4. Tag: Ohrid

Fahrt in das Zentrum der UNESCO-Stadt. Bootsfahrt entlang der Promenade zur Kirche Kaneo. Von hier aus erkunden Sie die Stadt zu Fuß und werden einige der insgesamt 365 Kirchen kennenlernen, wie auch die Festung des Königs Samuel. Anschließend ein wenig Freizeit zum Bummeln.

5. Tag: Ohrid - Berat - Durres

Heute fahren Sie von Ohrid zur albanischen Grenze. Sie erreichen die UNESCO-Stadt Berat, auch Stadt der 1000 Fenster genannt. Danach Besichtigung der Hafenstadt Durres mit dem antiken römischen Theater.

6. Tag: Durres - Tirana - Shkoder - Skutarisee - Budva

Nach einer Stadtrundfahrt in Tirana geht es in Richtung Norden nach Kruja (Fotostopp) und Shkoder, der größten Stadt in Nordalbanien. Danach passieren Sie die Grenze zu Montenegro, dem Land der Schwarzen Berge. Bei einer Schifffahrt am Skutarisee erleben Sie die eindrucksvolle Natur hautnah. Weiterfahrt nach Budva.

7. Tag: Budva - Cetinje - Njegusi - Kotor

Fahrt auf einer der spektakulärsten Straßen des Landes, mit Ausblick auf die Bergwelt Montenegros. Schließlich erreichen Sie die alte Hauptstadt des Landes Cetinje mit seinen Botschaftsgebäuden. Besuch des berühmten Klosters und des Nationalmuseums mit alten Ikonen. Weiterfahrt in das Dorf Njegusi zur typischen Rohschinken-Jause. Nachmittags atemberaubende Talfahrt nach Kotor. Die Stadt liegt in einer von hohen und sehr steilen Bergflanken gesäumten, fjordartigen Bucht. Besichtigung der Kathedrale Sv. Trifun und Schiffsfahrt zur Klosterinsel „Maria am Felsen“. Anschließend Weiterfahrt ins Hotel.

8. Tag: Heimreise

Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.

 

 

HOTEL-ARRANGEMENT ****

Unterbringung in ausgewählten Hotels der lokalen ****-Kategorie, Zimmer mit Bad o. DU/WC.

 

Freuen Sie sich auf:

  • die mazedonische Hauptstadt Skopje
  • die Bootsfahrt am Ohrid-See
  • die Schinkenjause im Bergdorf

 

UNSERE LEISTUNGEN:

  • Flug Wien-Podgorica-Wien mit Montenegro Airlines
  • Flughafensteuern und -taxen (Stand Mai 2016, veränderbar)
  • Rundreise im landestypischen Reisebus
  • 7x Halbpension
  • Ausfl üge und Bootsfahrten lt. Programm
  • deutschsprechende örtliche Reiseleitung

 

Pauschalpreis € 999,- p.P.

EZ Zuschlag € 159,-